Berufsverbände

Berufsverbände 2017-06-15T12:37:49+00:00

Wir gehören folgenden Berufsverbänden an

Die Tatsache, dass die Berufsbezeichnung des Hundetrainers/ Verhaltensberaters gesetzlich nicht geschützt ist und derzeit nach wie vor keine einheitlichen und verbindlichen Ausbildungsrichtlinien vorliegen, führt dazu, dass Hundehalter auf der Suche nach einer guten Hundeschule nicht selten schlechte Erfahrungen machen. Da ist dann nicht nur die Enttäuschung beim Menschen groß. Zudem kann der Hund durch ungeeignete, womöglich sogar gänzlich veraltete Ausbildungsmethoden sowohl psychischen als auch physischen Schaden davontragen.

Der IBH sieht seine vordringlichste Aufgabe daher darin, verbindliche Qualifikationsmerkmale zu schaffen und so in nicht allzu ferner Zukunft für eine einheitliche und anerkannte Ausbildung zu sorgen. Hierzu gehört u. a. die Zusammenarbeit mit staatlichen Stellen. Ein erster Schritt zu diesem Ziel stellt die Zertifizierung der Hundeschulen der dem IBH angehörenden Mitglieder dar.

Wir sind eine bunte Vielfalt

Wir setzen uns für politische Belange der Hundetrainer ein

Deshalb haben sich engagierte, überwiegend langjährig tätige und  professionelle HundetrainerInnen zusammengetan, um eine umfassende Interessenvertretung ins Leben zu rufen,

für jede Kollegin und jeden Kollegen.

Namhafte KollegInnen sind uns ebenso herzlich willkommen, sollen aber für uns keine Zugpferde darstellen und für etwaige Strömungen und Methodenpräferenzen stehen.

Wir verstehen uns

als einen Berufsverband, der sich nicht über bestimmte Ausbildungsmethoden definiert, deren Anwendung kontrolliert oder Trainer im Eigeninteresse ausbildet und prägt.

Der Verband pro Hunde

ist ein neuer Zusammenschluss, im Sinne eines echten Berufsverbandes, der sich für die Interessen und Bedürfnisse seiner Mitglieder einsetzt und  das vielfältige, facettenreiche Berufsbild nach außen vertritt – innovativ, kollegial, entschlossen!

Deshalb sind wir für alle Kollegen da! 

Engagementprofessionell

  •  pro Methodenfreiheit und Methodenvielfalt
  •  pro selbständige Ausbildungsbetriebe
  •  pro praktiziertem Tierschutz in der Hundeausbildung
  • pro Hunde versteht sich als Interessensvertretung für alle zugelassenen oder sich im Genehmigungsverfahren befindlichen Hundetrainer und deren Mitarbeiter
  • pro Hunde hat die Vertretung der HundetrainerInnen in Gesellschaft und Politik und die Maximierung des Tierschutzes als Arbeitsschwerpunkt.
  • pro Hunde bietet Beratung und Unterstützung von Kollegen in den verschiedensten beruflichen Situationen
  • pro Hunde leistet Aufklärung und Hilfestellung für Berufsanfänger

Wir wollen

diskutieren – fördern – beraten – engagieren

 eine feste Basis bilden

Damit unser Beruf und unsere Berufung in den eigenen Händen bleiben!