Wann kommst du wieder? Jagdersatztraining

Wann kommst du wieder? Jagdersatztraining2019-01-04T10:10:49+00:00

Sie kennen dies vielleicht. Sie stehen im Wald und ihr Hund ist auf und davon, weil er vielleicht etwas Interessantes in die Nase bekommen hat oder ein Tier wahr genommen hat. Das Jagdverhalten des Hundes ist ein ganz normales Verhalten und es ist auch kein Trieb, so wie man es gerne sagt. Deshalb ist es möglich, am unerwünschten Jagdverhalten zielführend zu arbeiten. Das Jagdverhalten des Hundes besteht auch nicht nur aus dem „Hetzen“ sondern beginnt viel früher.

Aber ab wann wird das Jagdverhalten des Hundes unerwünscht? Meisst wenn er dann ins Hetzen kommt und nicht mehr ansprechbar ist. Deshalb verstärken wir die „Kettenglieder“ des Jagdverhaltens die vor dem „Hetzen“ liegen.

Es geht auch nicht darum dem Hund das „Jagen“ zu verbieten sondern kanalisiert, kooperativ mit dem Hund zusammen zu jagen. Also einen Ersatz zu bieten. Deshalb bieten wir auch kein Antijagdkurs an, sondern ein Jagdersatztraining.

Wir arbeiten in diesem Kurs vorallem an der

  • Kooperation des Mensch-Hunde-Teams
  • bedürfnisgerechte Belohnung
  • Entspannung
  • Rückruf
  • Orientierung am Menschen
  • Aufbau von zuverlässigen Signalen
  • positve Abbrüche von Verhalten
  • Körpersprache des Hundes

 

Ein kleiner Einblick

Ein kleines Video